Im Märzen die Autorin zu feiern beginnt …

Der März hat sehr aufregend gestartet … 

#allesfuereva

Am 29.02 war der offizielle Verkaufsstart von EVA als E-Book. Die Tage danach habe ich den Verkauf meines Taschenbuches geplant, welches mit viel Korrektur und Nachrichten an Amazon verbunden war. Am 08.03 habe ich offiziell verkündet, dass EVA nun auch in gedruckter Form auf Amazon erhältlich ist. Passenderweise war der 08.03. nämlich Internationaler Frauentag.

#emotionaleachterbahnfahrt

Dann flatterten die ersten Rezensionen rein. Gute wie schlechte. Eine emotionale Achterbahn. Denn EVA ist meine erste Geschichte, die ich veröffentlicht habe und damit bin ich natürlich absolute Anfängerin, was der Umgang mit Bewertungen angeht. Und wie ihr euch vorstellen könnt, ist eine schlechte Rezension nicht leicht zu verkraften. Egal wie sie geschrieben ist. Über meine Erfahrungen in der ersten Woche als Debüt-Autorin habe ich in einem Video gesprochen. (Youtube) Das erste Mal das ich mich getraut habe vor der laufenden Kamera zu sprechen. Ich habe sehr viel Zuspruch und Aufmunterung bekommen. 

#lbm2020online

Am 14.04 hätte ich eigentlich auf der Leipziger Buchmesse sein wollen. Schon vorher hatte ich mich entschieden, sie nicht zu besuchen. Dann kam, wie erwartet die Absage. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie waren immer deutlicher auch in Deutschland zu spüren. Alternativ wurden viele Online-Angebote abgehalten. Auch ich habe einen virtuellen Stand aufgebaut und mein Taschenbuch mit Widmung und gratis Versand angeboten. Wer an dieser Stelle EVA als Taschenbuch mit Widmung kaufen möchte, darf mich gerne anschreiben. Sagt mir, dass ihr diesen Beitrag gelesen habt, und ich bezahle den Versand für euch. 

#gewinnspieleundinterviews

Anlässlich #lbm2020online habe ich mein erstes Gewinnspiel veranstaltet. Meine Anforderungen waren hoch, statt das Follow-Unfollow Spiel mitzumachen, habe ich ganze drei Fragen gestellt und war megaglücklich das sieben Follower mitgemacht haben. Letztendlich sind aber nur 6 im Lostopf gelandet, da eine sich entschieden EVA als Hardcover zu kaufen, was am 16.03 über BOD das Licht der Welt erblickt hat. War ich natürlich nicht unglücklich darüber. Am Ende gab es zwei Gewinner. Eine Leserin des E-Books und eine Leserin darf sich über das Taschenbuch freuen.

Die ersten Blogger hatten sehr schnell EVA gelesen und beinahe alle hat die Geschichte gut bis sehr gut gefallen und so gab es auch die ersten Anfragen für Interviews. Das ist ein tolles Gefühl. Spannende Fragen haben hoffentlich spannende Antworten gefunden. Schaut auf Facebook oder auf meiner Autorenseite, um die Interviews zu lesen. 

#stayhomesavelive

Seit dem 16.03. bin ich nun schon mit den Kids zu Hause. Zu Anfang noch wegen einer Bronchitis, später weil die Kitas und Schulen in Berlin schließen mussten. Maßnahmen die eine große Einschränkung für alle bedeuten wurden von der Regierung beschlossen. Pläne, die geschmiedet wurden, um mein Buch an den Leser zu bringen, sind dadurch wieder in der Versenkung verschwunden. Goodies im Buchhandel und Co zu verteilen. Lesungen und andere Aktionen. 

Wie sieht mein Leben also aus, als Schriftstellerin neben Job, Kinder und Co in Zeiten der Krise?

#dankbarkeit

Nachdem ich meine Bronchitis gut überstanden habe, bin ich jetzt im Urlaub. (DANKBARKEIT). Neben Home-School, welches gut läuft, aber sehr anstrengend ist, arbeite ich an der Fortsetzung von EVA. Der zweite Teil wird ja aus der Sicht von MARTHA geschrieben. Ein Untertitel steht bereits fest – welchen, erfahrt ihr über meinen Newsletter, auf Instagram, oder im nächsten Rückblick auf meinem Blog.

Während die Vormittage so gut gefüllt sind, bin ich mit meiner Familie jeden Tag draußen. Wir genießen, das Berlin noch keine Ausgangssperre angeordnet hat und die Sonne uns jeden Tag einen blauen Himmel und die Vögel ein Konzert schenken. (DANKBARKEIT). Ich hoffe ihr auch. 

#lyrikinfetzen

Über die Krise, unseren Umgang mit uns selbst und Dankbarkeit gegenüber den Alltagshelden veröffentliche ich auf meinem Insta-Account @schriebsal ein Gedicht in mehreren Teilen. Von hinten nach vorne zu lesen. Besucht mich gerne dort. 

Wie war euer März? Schreibt mir, ich freue mich, von euch zu lesen.

Eure Franziska 

P.S. Lust auf ein paar Goodies? Schreibe mir, dann bekommst du Post von mir.

– 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.